Pia Andrea Achten

gesund altern®

Stimmen 

Liebe Pia,

als ich das erste Mal zu Dir in Dein Geschäft kam, wollte ich mir eigentlich die ausgestellten Bilder ansehen. Zu dieser Zeit ging es mir sehr schlecht. Ich war gestresst, müde und ausgelaugt. Meine Infektanfälligkeit war stark gestiegen und ich litt an Rückenschmerzen und hatte Hüftbeschwerden. Häufige Fehlzeiten und Krankmeldungen waren die Folge. Die Schulmedizin konnte mir nicht helfen, da hieß es, dass sei für mein Alter normal und ich müsse mich schonen.

So kamen wir also ins Gespräch und ich nahm dein Angebot einer Behandlung etwas skeptisch an. Sehr schnell entschied ich mich dann für die Teilnahme an deinem Seminar Reiki 1. In der darauffolgenden Zeit stellten sich große Veränderungen in meiner Allgemeinverfassung ein. Meine Verspannungen ließen nach, ich wurde ausgeglichener und insgesamt vitaler. Nach Abschluss von Reiki 2 konnte ich nur noch staunen, welche Fortschritte ich machte. Wenn ich jetzt am Morgen aufwache fühle ich mich ausgeruht, auch nach nur wenigen Stunden Schlaf. Ich bin wieder belastbar, meine Stimmung ist gut und meine Lebensgewohnheiten haben sich geändert. So fällt es mir z. B. leicht auf meinen vorher deutlich überhöhten Kaffeekonsum zu verzichten. Süßigkeiten können mich nicht mehr verführen und noch vieles mehr, dass Einfluss auf das Allgemeinbefinden hat.

Reiki ist für mich zu einem Weg geworden, den ich nicht mehr missen möchte. Das Gefühl sich wieder selbst zu spüren, ausgeruht, belastbar und schmerzfrei zu sein ist etwas Wunderbares.

Jetzt fühle ich mich wieder im Stande für andere da zu sein und meine Familie zu unterstützen.

Dafür vielen Dank E.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo liebe Pia,

ich möchte dir einen kurzen Zwischenstand geben wie es mir geht bzw. wie ich mich fühle und fühlte während der beiden Tage am Wochenende und danach.

Wie ich schon zu dir sagte, es wird nichts mehr sein wie es war....bisher hat sich dies bestätigt. Ich war am Sonntag ,zuhause angekommen, zutiefst ruhig und innerlich gefestigt......dachte ich jedenfalls. Stimmte nicht so ganz. Als die beiden Tage und das Erlebte Revue passieren ließ war es mit der Fassung kurzzeitig vorbei, immer noch innerlich ruhig, aber aufgelöst sind erstmal ein paar Tränen geflossen, keine Tränen der Traurigkeit sondern der Bewegtheit und Tränen des Glücks. Später habe ich mit einer Schulfreundin telefoniert die Reiki seit 1990er Jahre anwendet. Sie bemerkte wie begeistert ich bin und fragte: Hast du geweint? Da ging das schon wieder los. Da ich Sonntag 
gesundheitlich wieder sehr angeschlagen war wie du bemerkt hast habe ich es mir gemütlich gemacht zuhause und die erhaltene Mappe studiert bei einer Tasse Tee.


Am Samstag als kurz diese andere Person anwesend war habe ich nicht alles gesagt was ich empfunden bzw gespürt habe. Die Person sagte im Anschluss ja....ich hätte gewollt das es nicht aufhört....das hätten auch meine Worte sein müssen....es war so heftig auch für mich....vor einiger Zeit las ich mal irgendwo etwas über Dualseelen.....ich dachte das ich diese nun getroffen habe, so heftig war das. Unbeschreiblich und auch ich hätte gewollt das es nicht aufhört. Das wird mich den Rest meines Lebens begleiten. Unbeschreiblich schöner Augenblick.

Den Rest meines Begleiten wirst auch du mich, ich musste mich am Sonntag selber loben und sagen: Alles richtig gemacht Jung......das Beste erhalten. Die Art und Weise wie du diese beiden Tage agiert hast, wie liebevoll und verständlich und sonnenklar deine Worte waren, die Zeit verging wie im Fluge. In deinem Atelier die wundervolle Stimmung, man hat sich behütet gefühlt und auch die anderen Teilnehmer waren eine Freude und Erfahrung für mich. Ebenfalls die Klarheit und Bestimmtheit deiner Worte.

Auch am Tag danach jetzt stehe ich immer noch stark unter den Eindrücken des Erlebten und Gelebten. Stimmungsmäßig ein rauf und runter so dass ich mir selber sagen bzw mich selber ermahnen musste: Flieg nicht so hoch meinen kleiner Freund........

Ich spüre wie es in mir arbeitet, ich spüre den Drang ,das Verlangen weiter zu lernen und zu begreifen, ich habe bereits begonnen Dinge in meinem Leben zu ändern da ich mir sicher bin das es sich nicht um einen momentanen und vorübergehenden Höhenflug handelt. 1000 Dinge gehen mir durch den Kopf und ich verspüre eine unendlich tiefe Dankbarkeit dir gegenüber und dem Universum.

Damit soll es für heute genug sein. Meine Schilderung ist so wie ich es fühle für vieles fehlen mir einfach die Worte.....

Nochmals herzlichen Dank an dich für all das was ich erfahren und erleben durfte und darf.

Herzliche Grüße
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hatte gerade eine Reiki-Fernbehandlung bei Pia. Ich lebe in Norwegen und war zunächst sein wenig skeptisch, wurde jedoch vom absoluten Gegenteil überzeugt. Nicht nur konnte ich Pia spüren (und ich bin nun wirklich keine Esoterik-Tante) sondern wir hatten im Nachgespräch exakt das gleiche Thema, was uns beide von den Socken gehauen hat! Pia ist eine feinfühlige Frau, die weiß was sie tut! Ich kann jedem nur empfehlen sich in ihre Hände zu begeben! Von fünf Sternen gebe ich ihr zehn. meine Liebe!